6. Februar 2017 Kommentare (0) Skitouren

Trainings-Skitour Tegelberg

Eine knackige, steile Skitour im Allgäu. 

Daten

Zeit: ca. 2 Std.
Höhenmeter: 900HM
Distanz: 3,5km

Die Tour eignet sich hervorragend bei schlechten Verhältnissen als Trainingstour und kann auch bei schlechter Sicht gut begangen werden. Lawinengefahr besteht praktisch keine, solange man sich auf der Piste befindet. Die Piste wird nur bei ausreichend Schnee präpariert.

Die eigens für Skitourengeher ausgewiesene Aufstiegsroute führt über den Schutzengelweg an der Rohrkopfhütte vorbei auf den Tegelberg. Die Abfahrt erfolgt über die Skipiste.

Start der Tour ist unweit des Schlosses Neuschwanstein, nur ein paar Kilometer von Füssen entfernt. An der Talstation der Tegelbergseilbahn können wir unser Auto parken.

Wir lassen die Sommerrodelbahn rechts liegen und folgen den Weg Richtung Rohrkopfhütte. Auf dem Weg zu Rohrkopfhütte können wir entweder rechts haltend der Skipiste folgen oder dem Schutzengelweg linkshaltend und ausgeschildert.

An der Rohrkopfhütte haben wir ca. 500Hm geschafft. Zur Einkehr kann ich sie wärmstens empfehlen. Mit ihrem tollen Essen und der gemütlichen Atmosphäre, ist sie bei allen Besuchern des Tegelbergs sehr beliebt.

Mehr Infos zur Rohrkopfhütte und den Öffnungszeiten.

Wer noch die Kraft hat, lässt die Hütte links liegen und folgt steil der Piste aufwärts. Die letzten 400Hm zieht die Piste steil nach oben und verlangt bei eisigen Verhältnissen eine gute Technik.

Fast am Gipfel angekommen, passieren wir die Bergstation der Tegelbergbahn und das Tegelberghaus und gehen die letzten 30min zum Gipfel.

Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Kommentar verfassen