27. Juli 2016 Kommentare (0) Laufen

Scott Rock the Top 2016

Da hatte ich mir also viel vorgenommen.
Ich freute mich schon riesig auf den Lauf auf die Zugspitze über das Gatterl, denn es ist ein landschaftlich beeindruckender Weg. Im Jahr zuvor (2015) bin ich die Strecke schon einige Male gelaufen und hatte mich super gefühlt und war auch recht schnell unterwegs.
In 2016 hatte ich wegen meines ITBS (ich schrieb darüber auch schon) nicht so viel Gelegenheit lange Läufe zu trainieren. Das sollte sich noch böse rächen.

Strecken Details

Höhenmeter: 1850
Länge: 15,8km

Die Wettervorhersage lies nicht wirklich gutes erahnen. Zumindest wurde es nicht zu heiss. Hitzeschlachten sind nicht meine Stärke. Letztendlich wurde der Zieleinlauf wieder auf Sun-Alpin vorverlegt, da die Sicht auf dem letzten Abschnitt einfach zu schlecht war.

Der Lauf startet und ich fühl mich bereits auf den ersten Kilometern nicht wirklich fit. Leider sollte sich da bis oben nicht wirklich verbessern.

Auf dem Bild ist mein Gefühlszustand zu erahnen.

Nach der Knorrhütte fühlte ich mich schon hundeelend und sehnte das Ziel herbei. Die letzten 500HM sollten eine Qual werden.

Ich kam mit 3:23:37 ins Ziel. Hinter mit 1800HM und knapp 16km Strecke. Viel langsamer als ich mir erhofft hatte und auch langsamer als ich in 2015 noch ohne Wettkampf unterwegs war.

Aber ein Erlebnis war es allemal und 2017 bin ich wieder dabei…

 

Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Kommentar verfassen